Font Size

Cpanel

Berufswettkampf der Landjugend auf dem Eichhof in Bad Hersfeld

Berufswettkampf der Landjugend

Berufswettkampf der Landjugend auf dem Eichhof in Bad Hersfeld

 

Landessieger kommt aus Kirchhain
In diesem Jahr fand der Berufswettkampf der Landjugend auf dem Eichhof in Bad Hersfeld statt. Unter den elf angetretenen Forstwirten, die sich zuvor als Kreissieger qualifiziert hatten, erreichte Fabian Deuter, Auszubildender im Forstamt Kirchhain, den ersten Platz. Zusammen mit Alina Lustermann aus Hohenstein, die Zweite wurde, wird er am 12.-16. Juni in Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern das Land Hessen beim Bundeswettbewerb vertreten. Den dritten Platz des Landeswettbewerbs teilen sich Dominik Führer und Jan Grundmann, ebenfalls Auszubildende im Forstamt Kirchhain.

Arbeitssicherheit war wichtiges Thema
Die Teilnehmer des Wettkampfs mussten Ihr Wissen und Können an zwei Tagen in verschiedenen Disziplinen unter Beweis stellen. Am ersten Tag waren praktische Fähigkeiten
im Umgang mit forstlichen Werkzeugen und Geräten bei der Holzernte und die Durchführung einer Pflanzung maßgebende Themen. Besonderes Augenmerk hierbei lag auf der Arbeitssicherheit. Fachwissen und Allgemeinwissen sowie soziale Kompetenzen waren Themen des zweiten Tages.

Austausch mit Kollegen wichtig
Der Berufswettbewerb dient nicht nur dazu seine Fähigkeiten und Wissen mit anderen Teilnehmern zu vergleichen. Es geht auch darum neue Fähigkeiten zu erlernen und dabei
Spaß zu haben. Das Knüpfen von Freundschaften über die Landesgrenzen hinaus ist ebenfalls Sinn der regelmäßig stattfindenden Wettkämpfe.

Zur Beantwortung von Fragen und weitere Informationen
stehen Ihnen Herr Wegener (Tel. Nr. 06422 – 9427 12) und
Herr Nock (Tel. Nr. 06422 – 9427 35) vom Forstamt Kirchhain
gern zur Verfügung.