Font Size

Cpanel

Holiday Kick-Off - Startschuss in die Ferien durch Jugendfußballturnier

Jugendfussballturnier der Gemeinwesenarbeit

Holiday Kick-Off - Startschuss in die Ferien durch Jugendfußballturnier

 


Am 30. Juni 2017 stand pünktlich zum letzten Schultag erneut ein Jugendfußballturnier für Hobbymannschaften, aus dem gesamten Landkreis, auf dem Programm. Der VfL Neustadt, die offene Jugendarbeit und die Gemeinwesenarbeit des bsj Marburg e.V. luden ab 17 Uhr zum Kicken auf dem neuen Kunstrasenplatz in Neustadt ein.
Der Einladung folgten insgesamt neun Teams und über 60 Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren aus dem gesamten Landkreis. So waren beispielsweise auch Teams aus Biedenkopf und Cölbe vertreten.
Auf diese Weise gab es die Möglichkeit mit Bewegung und Spaß in die Ferien zu starten. Von den insgesamt neun Teams waren vier mit in Neustadt wohnenden Jugendlichen vertreten. Leider reichte es für keines unserer lokalen Teams zum ganz großen Wurf. Die Teams traten zunächst in zwei Gruppen gegeneinander an. Anschließend wurden bis zum 6. Platz Spiele im KO-Modus ausgetragen. Den Turniersieg konnten sich die „Schwieder Boys“, ein Team aus einer Wohngruppe für minderjährige unbegleitete Jugendliche mit Fluchterfahrung, sichern.
Im Rahmen des Turniers trafen eine Vielzahl unterschiedlichster Jugendlicher aus verschiedenen Orten und internationaler Herkunft aufeinander. So ging es teilweise auch etwas ehrgeiziger auf dem Platz zur Sache und Diskussionen blieben nicht aus, jedoch ging letztlich alles ohne größere Unterbrechungen oder Verfehlungen von statten. Dank der ehrenamtlichen Schiedsrichter konnten die Partien stets gut begleitet und geleitet werden. In einem solchen Kontext wird es ermöglicht sich richtig zu verausgaben, Erfolgserlebnisse zu erlangen und das Selbstwertgefühl zu stärken, aber auch der Umgang mit Niederlagen und Frustration sowie der gewaltfreie Umgang mit Konfliktsituationen können erlernt werden.
Ein weiterer Dank gilt den Mitgliedern des VfL beim Getränke- und Würstchenverkauf sowie für die Kooperation und Bereitstellung der Sportanlage.
Lars Kietz