Font Size

Cpanel

Ab in die Mitte 2017 „Neu.Stadt.Regional und märchenhaft!“: Eröffnung der „Rotkäppchenwoche“ Gäste kamen aus dem Allgäu und aus Alaska in den Neustädter Bürgerpark

Eröffnung der Rotkäppchenwoche 2017

Ab in die Mitte 2017
„Neu.Stadt.Regional und märchenhaft!“: Eröffnung der „Rotkäppchenwoche“
Gäste kamen aus dem Allgäu und aus Alaska in den Neustädter Bürgerpark

 

„Das doppelte Lottchen“ aus der Feder Erich Kästners kennen Generationen von Kindern. Am 23. Juli 2017 gab es im Neustädter Bürgerpark „den doppelten Auftakt“: Mit einem gelungen „Schwälmer Tag“ wurde nicht nur die Veranstalt ungsreihe „Neu.Stadt.Regional…“, der Beitrag der Stadt Neustadt (Hessen) im Rahmen der Innenstadt-Offensive Hessen 2017, sondern auch die diesjährige „Rotkäppchenwoche“ eröffnet. Bei des Bürgermeisters liebstem Wetter – knapp über 20 Grad und trocken – fanden im Verlauf des Tages mehrere hundert Besucher den Weg an den „Wallgrabenpavillon“. Darunter waren erfreulich viele Familien mit Kindern. Dies war sicher der Tatsache geschuldet, dass das Programm auch die Interessen der jüngsten berücksichtigte.
Verantwortlich hierfür war Sonja Stark von der Stadtverwaltung, die „Neu.Stadt.Regional und …“ gemeinsam mit dem Kasseler Büro für Stadtentwicklung und Regionalplanung akp und Bürgermeister Thomas Groll vorbereitet. Einige der Gäste waren übrigens von weitem angereist: Aus dem Allgäu stammte ein Ehepaar, das in der Region Urlaub macht, und aus Alaska war die Familie des ehemaligen Deutschen Meisters im Brustschwimmen Jens Beck auf „Heimaturlaub“ in Neustadt.
Bereits um 11.00 begann ein musikalischer Frühschoppen mit den fünf „Schwälmer Jungs“. Für Getränke sorgte der Förderverein Bürgerpark e.V., der neben dem Tourismusservice „Rotkäppchenland“ als Kooperationspartner der Kommune für „Neu.Stadt.Regional und märchenhaft“ fungierte. Das Team von Happels Imbiss hatte Bratwurst und Steaks im Angebot.
Am Nachmittag gab es ein vielfältiges Programm für kleine und große Gäste: Führungen im Junker-Hansen-Turm, Planwagenfahrten durch den Bürgerpark, Sandbilder am Stand der „Sandelfe“, eine Hüpfburg und Theateraufführungen von „Spielraum Theater“ aus Kassel im „Haus der Vereine“. Kaffee und Kuchen bot der Bürgerparkverein an und war bereits um 16.00 Uhr restlos ausverkauft. Ein Beleg für den hervorragenden Besuch.
Die „Rotkäppchenwoche“ wurde vom Rotkäppchen Lisa Marie Schäfer in schmucker Tracht offiziell eröffnet. Zuvor hatte Neustadts Bürgermeister die Gäste „zu Fuße des Junker-Hansen-Turmes“ begrüßt. Sein Amtskollege Manfred Koch aus Kirchheim. Der amtierende Vorsitzende der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Rotkäppchenland, hatte den Zusammenschluss von fast zwanzig Städten und Gemeinden kurz vorgestellt und Geschätsführerin Heidrun Englisch die Veranstaltungen der kommenden sieben Tage erläutert.
Bürgermeister Groll freute sich, die Landtagsabgeordnete Handan Özgüven zur Eröffnung begrüßen zu können und verkündete flugs, „dass unsere Aktivitäten auch in Wiesbaden positiv wahrgenommen werden.“
Für die Unterhaltung der Gäste sorgten am Nachmittag die Trachtengruppe aus Loshausen und die Wieraer Blasmusik. Erst am frühen Abend endete eine rundum gelungene Veranstaltung.
Der Auftakt zu „Neu.Stadt.Regional…“, so Bürgermeister Thomas Groll im Nachgang, sei hervorragend gewesen. Daran gelte es im August mit dem Straßenmalerfestival am 19. und 20.8. und dem Bierfest mit beleuchteter Altstadt am 26.8. anzuknüpfen. Grundvoraussetzung dafür ist natürlich, dass das Wetter passt: Knapp über 20 Grad und trocken…