Font Size

Cpanel

Ahmadiyya-Gemeinde Marburg lädt zur Begegnung an Neustädter Grillhütte ein

Ahmadiyya-Gemeinde lädt zur Begegnung ein

Ahmadiyya-Gemeinde Marburg lädt zur Begegnung an Neustädter Grillhütte ein

 


Am Freitag, den 11.8., lädt die Ahmadiyya-Gemeinde aus Marburg ab 17.00 Uhr zum Essen und zu Begegnungen bei Fußball, Federball oder Frisbee an und in die Neustädter Grillhütte ein. „Unsere Idee war, die Flüchtlinge in Neustadt zum Essen einzuladen, aber auch alle anderen Neustädter sind uns herzlich willkommen“, betonte Herr Khan, der Vorsitzende der Gemeinde. Die sehr um Integration bemühte Ahmadiyya-Gemeinde möchte so ihren Beitrag leisten, die Menschen in Neustadt zusammenzubringen. Unterstützt wird das Projekt von der Integrativen Gemeinwesenarbeit des bsj und der Stadt Neustadt (Hessen). Die Ahmadiyya-Gemeinde Marburg pflanzte 2016 im Bürgerpark bereits einen Baum der Freundschaft und des friedlichen Miteinanders. Die Ahmadiyya Muslim Jammat wurde in den 1880er Jahren gegründet. Etwa 10 Mio. Gläubige gehören weltweit zu dieser Reformbewegung des Islam. Als Reaktion auf die Terroranschläge in Europa und insbesondere Berlin hat die Gemeinschaft die Aktion „Wir alle sind Deutschland“ ausgerufen und sich vom Terror distanziert.